about

Brandschutz

In enger Abstimmung mit Brandschutzsachverständigen, den zuständigen Behörden und Projektbeteiligten entwickeln wir im Rahmen der Vorschriften praxisnahe Lösungen, die das angestrebte Schutzziel erreichen. Bei den geplanten Maßnahmen der Brandschutzsanierung berücksichtigen wir neben der Wirtschaftlichkeit auch z.B. die Restlebensdauer von Gebäuden sowie auch die Auflagen des Denkmalschutzes.

Brandschutzkonzepte sind - wie der Name schon sagt - Konzepte. Erst mit der Ermittlung und Definition von umsetzbaren und konkreten Maßnahmen wird das angestrebte Schutzziel greifbar und planbar.

Kontakt aufnehmen

Brandschutzkonzepte für Gebäude

Die bedarfsgerechte Erstellung von Brandschutzkonzepten unter der Berücksichtigung der für Ihr Unternehmen geltenden Vorschriften, erfolgt durch freie Brandschutzsachverständige. Unser Dienstleistungsangebot reicht von Aufstellen der Brandschutzkonzepte über komplette Brandschutzplanungen bis hin zur Abnahme. Die beschriebenen Tätigkeitsfelder können mit sämtlichen Leistungsphasen des Hochbaus für Neubau, Umbau und Sanierungsarbeiten abgedeckt werden.

Zusätzlich können von unserem Ingenieurbüro Bestands- und Revisionspläne bezogen auf den Hochbau und die technische Gebäudeausrüstung angefertigt werden.

Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne nach DIN 14095 stellen alle für den abwehrenden Brandschutz relevanten Details dar. Dazu zählen Löschwasserentnahmestellen, Zufahrtsmöglichkeiten, besondere Gefahrenquellen, brandschutztechnische Infrastruktur etc.

Sie dienen der Feuerwehr im Einsatzfall als Hilfsmittel zur Beurteilung der Schadenslage und den daraus folgenden notwendigen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr sowie zur raschen Orientierung innerhalb und außerhalb der baulichen Anlage. Ob für ein Einzelobjekt ein Feuerwehrplan erforderlich ist, richtet sich nach dessen Lage, Art und Nutzung.

Flucht- und Rettungspläne

Wir stellen die Flucht- und Rettungspläne gemäß Arbeitsstättenverordnung für den jeweiligen Standort die zu nutzenden Fluchtwege, die zu Ausgängen oder in gesicherte Bereiche führen, dar.

Darüber hinaus enthalten sie Anweisungen für das Verhalten im Brandfall sowie die Standorte der zur Verfügung stehenden Melde- und Feuerlöscheinrichtungen. (z.B. Feuerlöscher, Wandhydranten, Löschdecken etc.)

Brandschutzordnungen A, B, C

Sie benötigen eine Brandschutzordnung für Ihr Gebäude? Den Aushang, die schriftliche Ausführung und/oder qualifizierte Brandschutzbeauftragte? Die Brandschutzordnung ist für viele Gebäudearten ein Muss. Wir möchten Ihnen diese Pflicht erleichtern.

Doch was ist eigentlich eine Brandschutzordnung und was gehört dazu?

Die Brandschutzordnung beschreibt die Regeln für die Brandverhütung sowie das Verhalten im Gefahrenfall. Sie wird gemäß der DIN-Norm erstellt und besteht aus insgesamt drei Teilen:

Teil A

Teil A ist ein Aushang. Er wird im Gebäude gut sichtbar angebracht – an einer Stelle, an der Personen häufig vorbeigehen, wie Flure oder Treppenräume. Denn mit diesem Teil werden alle Personen angesprochen, die sich im Gebäude aufhalten (auch Besucher und Kunden).

Teil B

Teil B – ist an Personen gerichtet, die sich nicht nur vorübergehend in dem Gebäude befinden (also Mitarbeiter). Hier werden Hinweise zur Brandverhütung, zum Verhalten im Brandfall und zur Bedeutung der Alarmsignale gegeben.

Teil C

Der Teil C richtet sich darüber hinaus an Personen, denen spezielle Aufgaben im Brandschutz übertragen wurden (also Brandschutzbeauftragte). Dieser Teil beschreibt die Brandschutzorganisation des Betriebes bzw. des Gebäudes.

Gern erstellen wir für Sie Teil B und C der Brandschutzordnung.

Brandschutztechnische Beratungen

Wir beraten Sie zu allen Themen des Brandschutzes sowie der Gefahrenabwehr und helfen Ihnen, die gesetzlichen Vorschriften im Hinblick auf Brandschutzmaßnahmen effizient zu erfüllen.